ProMädchen – Mädchenhaus Düsseldorf e.V.

Leyla – Erleben und Lernen im offenen Mädchentreff

Der interkulturelle Mädchentreff Leyla bietet einen geschützten Raum für Mädchen und junge Frauen in Düsseldorf. Hier können sie ihre Freizeit verbringen, von sich erzählen und konkrete Unterstützung bei ihrer Lebens- und Berufsplanung finden. Leyla versteht sich als außerschulischer Lernort; die Freizeitangebote eröffnen neue Handlungs- und Erlebnisräume, die typische Rollenerwartungen von Mädchen aufgreifen und in ihrer Widersprüchlichkeit in Frage stellen.

Differenzsensible Arbeit mit interkulturellem Schwerpunkt

Die Lebenswirklichkeiten von Mädchen und jungen Frauen unterscheiden sich deutlich. Je nach Herkunft und Religion, Schichtzugehörigkeit und Bildungsstand, sexueller Orientierung oder Beschaffenheit des Körpers erleben sie sich mehr oder weniger benachteiligt. Leyla will Mädchen in all ihrer Unterschiedlichkeit zum Austausch anregen und helfen, Vorurteile abzubauen. Egal woher die Mädchen kommen und welche Probleme sie mitbringen: Die Fachfrauen unterstützen sie und orientieren sich dabei an ihren Stärken und Ressourcen. Wir arbeiten für die gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe und begleiten die Mädchen auf ihrem individuellen, menschlichen, schulischen und beruflichen Weg.

Mädchen und Medien – Leyla vermittelt Wissen und Bewusstsein

Medienkompetenz zählt heute zu den Schlüsselqualifikationen für die persönliche und berufliche Entwicklung. Leyla bietet Raum für einen selbstbewussten und selbstbestimmten Umgang mit Computer, TV und Co. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Mediennutzung. Die Medien vermitteln Werte, Rollenmuster und Weltbilder; unter anderem eignen sich Mädchen hier an, was es bedeutet eine Frau zu sein. Mädchenrelevante Themen der Medienrezeption werden in der offenen Mädchenarbeit spielerisch thematisiert und aufgegriffen. Insgesamt soll so die Fähigkeit gestärkt werden, sich vom medialen Vorbild zu distanzieren. Die Mädchen lernen, Medien kritisch einzuordnen und zu bewerten.

Zudem haben Mädchen und junge Frauen bei Leyla die Möglichkeit, Medien selbst zu produzieren und damit ihren eigenen Interessen und Bedürfnissen Ausdruck zu verleihen. Mädchen, die im Bereich Bildung und der Nutzung moderner Kommunikationsmittel benachteiligt sind, können sich hier neue Technologien aneignen und Kompetenzen im Umgang damit erlangen. Ihnen soll ein höheres Maß an gesellschaftlicher Teilhabe ermöglicht werden. Dazu bietet Leyla regelmäßig Projekten im Bereich Internet, Computerspiele, Fotografie, digitale Gestaltung, Audio- und Videoarbeit an.